Auf den Spuren der Schulen

In jedem Jahr interessiert uns die Praxis der Schulen im In- und Ausland. Wir sehen dies als eine Möglichkeit, neues kennen zu lernen und vielleicht in den eigenen Strukturen einzusetzen.

Im letzten Jahr besuchten wir Kirgistan und in diesem Jahr, wurden wir nach Kaliningrad (Russland) eingeladen.

Kaliningrad Impression
Kaliningrad Impression – Bildrechte: pixabay

Die Mathematik Lehrerin Irena Kieselev zeigte uns in der Schule “Alexander Moiseew” und erläuterte die pädagogischen Konzepte.

Die gute Nachricht vorweg, die Schule beginnt erst um 08:30Uhr, da man in Russland der Überzeugung ist, dass Schüler ausgeschlafen zur Schule kommen sollen. Das Geheimnis wie diese früher in das Bett zu bekommen sind, konnte mir leider keiner verraten…

Die Schulen in Russland, insbesondere in den großen Städten sind gut ausgestattet. Je näher und inkl. der Hauptstadt Moskau, am besten. Die Stadt Moskau hat nach Angaben der Herstellers für interaktive Lösungen, Promethean, 25.000 interaktive Flachbildschirme den Schulen zur Verfügung gestellt. Das hört sich sehr viel an, aber bei den unglaublichen Größen von Städten und Land, auch die ersten Schritte.

Wo liegen die Ansichten und Schwerpunkte in Russland?
Das Bildungsniveau ist hoch und liegt knapp hinter den asiatischen Vorreitern: Singapur und Südkorea. Traditionell liegen MINT – Fächer auf einem Top-Niveau und werden durch die Künste ergänzt.

Im Rahmen der Digitale Schule sind viele Bemühungen im Ansatz und eine flächendeckende Breitbandanbindung in naher Zukunft, außerhalb Moskau, nicht absehbar. Trotzdem werden digitale Lerninhalte vermittelt und Informationen vorbereitet per Speicherstick hinzugefügt. Man weiß sich zu helfen.

Pflicht ist ein e-Klassenbuch und digitale Verwaltung der Schülertaten.

Nebenbei konnten wir bei unserem Besuch auch Service leisten und ein älteres interaktives Board reaktivieren.

 

Klassenraum für Mathematik mit interaktiven Whiteboard und Beamer.
Die grauen Kasten vor der Tafel beinhalten Lampen, damit der Lehrer
nicht geblendet wird.

Schulgebäude mit schönen nostalgischen Eindrücken aus der deutschen Gründerzeit.

Büro des Schuleiters mit Wählscheiben-Telefon – Die Kinder aus Deutschland
kannten es bis jetzt noch nicht…..

FRAGEN SIE UNS
close slider

Fragen Sie uns.

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot oder vereinbaren einen Beratungs- termin mit Ihnen.

Ahlemeyer GmbH

Obere Kaiserswerther Str. 56
D-47249 Duisburg
Telefon +49 (0)203 60 96 6-0
Telefax +49 (0)203 60 96 6-50
E-Mail: info@ahlemeyer.com

> FRAGEN SIE UNS

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.